Herzlich willkommen!

Wir engagieren uns zur Stärkung der deutsch-koreanischen Beziehungen.

Die Deutsch-Koreanische Gesellschaft e. V. ist ein Verein zur Pflege und Förderung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen der koreanischen und der deutschen Bevölkerung. Die Deutsch-Koreanische Gesellschaft wurde am 21. Juni 1966 in Bonn gegründet und feierte im Jahr 2016 ihr 50-jähriges Bestehen. Die DKG gehört damit zu den ältesten bi-nationalen Gesellschaften Deutschlands und hat sich in den vergangenen Jahren – gemeinsam mit ihrem koreanischen Partner der Koreanisch-Deutschen Gesellschaft - um die Pflege der deutsch-koreanischen Beziehungen in verschiedenen Bereichen verdient gemacht.

Zusammenhalt

Zentral ist die Zielsetzung, die Zusammenarbeit von Persönlichkeiten beider Nationen aus Politik, Wirtschaft, Geistesleben und Sport zu fördern.

Aufklärung

Die Deutsch-Koreanische Gesellschaft e.V. informiert durch Veranstaltungen die dt. Bevölkerung über Land & Leute sowie die politischen, kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse in Korea.

Austausch

Wir fördern den Austausch zwischen verschiedenen Institutionen, die die deutsch-koreanischen Beziehungen auf besonderen Gebieten fördern, sowie zwischen jungen Menschen durch den Jugendaustausch „Building Bridges“

Unsere Projekte

Wir engagieren uns
50-Jahre-DKG2016_190-1024x685-2

2016 feierte die DKG ihr 50-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass gab es eine große Konferenz in Berlin:

26. April 2016 – ganztägige Jubiläums-Konferenz im Europasaal des Auswärtigen Amtes und Verleihung der Mirok-Li-Medaille

Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens fand am 26. April 2016 eine Konferenz im Europasaal des Auswärtigen Amtes statt, für die wir die Schirmherrschaft von Bundesaußenminister Steinmeier gewinnen konnten.

weiterlesen

Zu den zentralen Projekten der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft e.V. zählen der Mirok-Li-Preis und die Förderung des deutsch-koreanischen Jugendaustausches. Der Mirok-Li-Preis wird seit 1999 jährlich alternierend von der Deutsch-Koreanischen und Koreanisch-Deutschen Gesellschaft an Persönlichkeiten verliehen, die sich um die beiderseitige Zusammenarbeit besonders verdient gemacht haben.

weiterlesen

“Building Bridges” ist das Jugendaustauschprogramm der DKG. Seit 2008 ermöglichen wir Jugendlichen aus Deutschland und Korea zusammen zu kommen und gemeinsam die Hauptstädte ihrer Heimatländer zu erkunden. Die Austauschrunden finden im Zwei-Jahres-Zyklus statt. In den Herbstferien geht es nach Seoul und in der Osterzeit des Folgejahres erwarten wir unsere Gäste zum Gegenbesuch in Berlin.

Der nächste Austausch findet 2018/2019 statt. Hier gelangen Sie/gelangt ihr zu den Informationen rund um das Bewerbungsverfahren.

weiterlesen

Neuigkeiten

Lesen Sie Aktuelles

Mitgliederversammlung mit Wahlen zum Bundesvorstand

Am 17. November 2018 findet unsere reguläre Mitgliederversammlung mit Wahlen zum Bundesvorstand in Berlin statt.

Tagungsort der Mitgliederversammlung am Samstag, den 17. November 2018 von 15.00 bis 17.00 Uhr in das Gutshaus Steglitz, dem sog. „Wrangelschlößchen“, in Berlin. Im Anschluss laden wir zu einem kleinen Empfang im selben Haus herzlich ein.

Das Gutshaus Steglitz, Schloßstraße 48, 12165 Berlin, liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum „Berliner Schloßpark Theater“ und ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (U 9, Bus M48 und M186) leicht und bequem zu erreichen.

Die Einladung mit der Tagesordnung und allen Informationen zur möglichen Briefwahl ist unseren Mitgliedern bereits per Mail oder Post zugesandt worden.

Hier finden Sie ein Aufstellung der Kandidaturen für den Bundesvorstand.

„The Korean Film Festival“ in Frankfurt

Vom 26.10. bis 28.10.2018 findet die 7. Ausgabe von „The Korean Film Festival“ in Frankfurt statt.

Neun Filme des vergangenen Jahres stehen auf der Filmliste. Darunter sind einige Premieren, wie zum Beispiel der Film „Dark Figure of Crime„, der erst seit Anfang Oktober in den koreanischen Kinos läuft. Weitere Highlights sind unter anderem die Murakami-Verfilmung „Burning„, der in Cannes die Kritiker begeisterte, und „Microhabitat„, das großartige Regiedebut von Regisseurin JEON Go-woon.

Der diesjährige Eröffnungsfilm ist „The Spy Gone North„, die Geschichte eines südkoreanischen Spions, der es schaffte, den damaligen nordkoreanischen Machthaber KIM Jong-il zu treffen. Der Film beruht auf wahren Begebenheiten und passt thematisch zur aktuellen Annäherung zwischen Süd- und Nordkorea. Zum Eröffnungsfilm gibt es auch einen Empfang mit Sekt und leckeren Häppchen. Dazu sind Sie herzlichst eingeladen!

Neben den Filmen gibt es auch ein breites Begleitprogramm. Sie können sich kreativ an dem Hanji-Stand austoben, sich an dem Hanbok-Stand traditionell einkleiden, ihre Schärfe-Toleranz an dem Fire-Noodle-Stand testen oder koreanische Spiele ausprobieren. Auch in diesem Jahr werden ca. 120 Tänzer aus ganz Deutschland für den re[mark]able K-Pop Dance Contest anreisen. Verpassen Sie dieses Spektakel nicht! Natürlich wurden auch koreanische Produkte für Sie vorbereitet, die Sie am Merchandise-Stand und an der Bar erwerben können.

Das komplette Film- und Begleitprogramm finden Sie auf der Homepage: www.project-k-frankfurt.de.

Den Flyer des diesjährigen Filmfestivals mit den allgemeinen Informationen finden Sie hier.

Mitgliederversammlung des DKG-Regionalverbandes NRW am 08. Dezember 2018 in Bonn

Der Regionalverband Nordrhein-Westfalen lädt zu seiner turnusmäßigen Mitgliederversammlung ein:

Samstag, 08. Dezember 2018
mit anschließendem Abendessen.

Die Mitgliederversammlung findet statt im Seminarraum des LVR Landesmuseum Bonn, Colmantstraße 14, 53115 Bonn (in der Nähe des Bonner Hauptbahnhofs) in der Zeit von 14.00 – 17.00 Uhr.

Die Tagesordnung wird der Vorstand zeitnah versenden.

Für das Abendessen ab 17.30 Uhr im spanischen Restaurant Tio Pepe, Brüdergasse 15 ( Bonn Innenstadt, gegenüber der Remigiuskirche) sind vorsorglich Tische für insgesamt 30 Personen reserviert.

Der Vorsitzender der DKG-NRW, Reiner Schöler, freut sich Sie/Euch spätestens am 08. Dezember wiederzusehen und bedankt sich für möglichst viele Zusagen!

Anschrift

Leibnizstraße 28, 10625 Berlin

E-Mail

dkg@gundh.com

Telefon

+49 (0)30 31017922

Spendenaufruf

Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen!

Die DKG ist ein eingetragener Verein mit dem Gerichtsstand Berlin, im Vereinsregister Nr. 20 VR 306488 B. Die Gemeinnützigkeit des Vereins ist staatlich anerkannt. Gerne nehmen wir Spenden entgegen und stellen Spendenquittungen aus.

K-Nr. 350260600

BLZ: 100 400 00

IBAN: DE22 1004 0000 0350 2606 00.