Mitgliederversammlung des Regionalverbandes NRW am 08. Dezember in Bonn

Liebe Mitglieder der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft in NRW,

am Samstag, den 08. Dezember 2018
14.00 bis 17.00 Uhr

findet die Mitgliederversammlung des Regionalverbandes NRW statt.

Ort: Rheinisches Landesmuseum, Colmantstraße 14, 53115 Bonn

Insbesondere möchten wir Sie darauf hinweisen, dass für die DKG-NRW ein neuer Vorstand zu wählen ist.

Ursula Pätzold
Maximilian Seiler
Wolfram van Stephold
Reiner Schöler
haben Ihr Interesse bekundet für den Vorstand , Reiner Schöler auch für den Vorsitz, zu kandidieren.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung wollen wir im
Restaurant „Tio Pepe“
Brüdergasse 15
53111 Bonn – Innenstadt
ab 17.30 Uhr
gemeinsam zu Abend essen.

Wir würden uns über eine rege Beteiligung an beiden Veranstaltungen sehr freuen.

Die Tagesordnung finden Sie hier: Mitgliederversammlung des Regionalverbandes NRW.

Neuer Bundesvorstand gewählt

Liebe Mitglieder der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft, liebe Freunde Koreas,

am vergangenen Samstag fand die diesjährige Mitgliederversammlung der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft e.V. (DKG) in Berlin statt, auf der turnusmäßig auch ein neuer Bundesvorstand gewählt wurde, dem ich wiederum die Ehre und Freude habe, als Präsident vorstehen zu dürfen.
Das Protokoll der Mitgliederversammlung mit allen Tätigkeitsberichten für 2018 (Präsident, Regionalverbandsvorsitzende, Schatzmeisterin) erhalten Sie in den nächsten Tagen.
Die folgenden Damen und Herren wurden erneut oder erstmalig als Mitglieder in das Präsidium und in den Gesamtvorstand gewählt:

Präsidium:
Präsident – Dr. Uwe Schmelter
1. Vizepräsidentin – Frau Doris Hertrampf (gleichzeitig Vorsitzende des DKG Regionalverbandes Berlin-Brandenburg)
2. Vizepräsident – Herr Bernd Giebner (gleichzeitig Vorsitzender des DKG Regionalverbandes Nord)
Generalsekretärin – Frau Henriette Wunderlich
Schatzmeister – Herr Dipl. Ing. Rolf Gensecke

Weiterer Vorstand:
Öffentlichkeitsarbeit/Internetauftritt/ Newsletter – Herr Michael Schubert
Projektleiter Jugendaustausch/“Building Bridges“ – Herr Hilko Paschke
Verbindungsarbeit zu Deutsch-Koreanischen Institutionen -. Frau Yun Ok-Hi

Laut Vereinssatzung sind zusätzliche „ex officio“ Mitglieder des Gesamtvorstandes:
Vorsitzender des DKG Regionalverbandes NRW – Herr Reiner Schöler
Vorsitzender des DKG Regionalverbandes Baden-Württemberg – Herr Dr. Kim Byong-Hak
Vorsitzende des DKG Regionalverbandes Bayern – Frau Hye-Soon Um-Schoof

(v.l.n.r.: Hilko Paschke, Doris Hertrampf, Ok-Hi Yun, Dr. Uwe Schmelter, Henriette Wunderlich, Reiner Schöler, Rolf Gensecke, Bernd Giebner, Dr. Kim Byong-Hak; es fehlen Hye-Soon Um-Schoof und Michael Schubert)

Ich möchte mich, auch im Namen des gesamten Bundesvorstandes, ganz herzlich bei allen Mitgliedern, insbesondere auch denjenigen, die von der erstmalig durchgeführten Briefwahl Gebrauch gemacht haben, für Ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit bedanken.
Der neue Vorstand und ich freuen uns auf die kommenden Jahre, viele spannende Projekte, Veranstaltungen und den regen Austausch mit Ihnen.

Für Ihre Anregungen und Wünsche stehe ich Ihnen jederzeit und gerne auch persönlich zur Verfügung.

Herzlichst
Ihr
Dr. Uwe Schmelter

Präsident der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft e.V.

Veranstaltungshinweise in Berlin: Lesung und Isang-Yun-Haus

Liebe Freunde Koreas,

wir möchten Sie gerne auf zwei Veranstaltungen mit Korea-Bezug in Berlin aufmerksam machen. Da es sich um Veranstaltungen anderer Organisationen handelt, möchten wir Sie bitten Rückfragen direkt dorthin zu stellen:

  • Book Launching, 8. November 2018, „Conscience in Action – The Autobiography of Kim Dae-Jung“

  • Friedensgespräch und Konzert im Andenken an Isang Yun, anlässlich des 50. Jubiläumsjahres der Aktionen für die Freilassung des berühmten koreanischen Komponisten, 24. November 2018

윤이상을 위한 탄원 운동 50주년 기념 평화 토크 콘서트

1968 begann die Unterschriftenaktion von 181 weltberühmten Musiker*innen für den bedeutenden koreanischen Komponisten Isang Yun. Isang Yun, der in Deutschland lebte, war vom koreanischen Geheimdienst aus Berlin nach Südkorea entführt und unrechtmäßig in Haft festgehalten worden.

Dafür war der damalige Diktator Park Chung-Hee verantwortlich. Das südkoreanische Regime etikettierte Yun als Spion für Nordkorea. Der Fall erregte weltweit Aufsehen.

Wir möchten über die damalige Situation mit Zeitzeug*innen sprechen, die sich gut an diesen sogenannten „Spionage-Vorfall“ erinnern. Auch die Rolle der Kulturschaffenden im Friedensprozess des heutigen Koreas werden die Teilnehmer zum Thema machen. Seit der gemeinsamen Erklärung des südkoreanischen Präsidenten Moon und des nordkoreanischen Herrschers Kim vom 27. April 2018 findet ein reger Austausch statt, auch kulturell.

Außerdem gibt es musikalische Darbietungen von jungen Musiker*innen. Hierzu laden wir laden Sie zum Konzert herzlich ein.

◊ Datum: 24. Nov. 2018 von 13 bis 19 Uhr

◊ Ort: Isang Yun Haus Berlin, KEB Hana Hall (Sakrower Kirchweg 47, 14089 Berlin)

◊ Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis zum 16. Nov. 2018 mit vollem Namen und Ihrem Geburtsdatum an die Email isangyun.haus.berlin@gmail.com.

초대합니다

1968년, 181명의 세계 유명 음악인들이 당시 박정희 정권이 조작한 동백림 사건에 연류되어 독일에서 한국으로 불법 납치 감금되었던 한국인 작곡가 윤이상을 구명하기 위한 서명운동을 전개하였습니다.

이에 당시를 기억하는 분들을 모시고 생생한 역사적 증언과 함께 동백림 사건의 초국가적인 의미를 되새기며, 4.27 선언 이후 진행되는 남북한 평화를 위한 문화예술의 역할에 대해서도 심도있게 논의하고자 합니다. 젊은 세대 음악인들의 공연과 어우러진, 윤이상하우스 평화 토크 콘서트에 함께 해주시면 감사하겠습니다.

◊ 일시: 2018년 11월 24일 오후 13-19시

◊ 장소: 베를린 윤이상하우스, KEB 하나홀 (Sakrower Kirchweg 47, 14089 Berlin)

▪ 참가 신청: isangyun.haus.berlin@gmail.com (11월 16일까지 영문 성함, 생년월일 포함)