Volontäre für Winterspiele in PyeongChang gesucht

Das Deutsches Haus bei den Olympischen und Paralympischen Winterspielen in PyeongChang ist noch auf der Suche nach Volontären, die das Team vor Ort unterstützen:

„Seit nun fast 30 Jahren ist das Deutsche Haus der Treffpunkt der deutschen Olympiamannschaft, deren Wirtschaftspartnern, Medienvertretern und geladenen Gästen. Tägliche Pressekonferenzen gehören ebenso zum Tagesablauf wie die Medaillenfeiern nach einem erfolgreichen Wettkampftag. Auch 2018 wird es im Rahmen der olympischen und paralympischen Winterspiele in Südkorea wieder das Hospitality-Haus geben – nur einen Katzensprung vom Olympischen Dorf entfernt, unweit einzelner Wettkampfstätten im Herzen der Spiele und mit einem wunderschönen Blick auf die Skisprungschanze. Olympia-Feeling garantiert! Dieses Mal hast Du wieder die Möglichkeit, Teil der deutschen Sportfamilie zu sein und dabei zu helfen, allen Gästen des Hauses eine unvergessliche Zeit zu ermöglichen.

Für das Deutsche Haus (Paralympics) PyeongChang 2018 suchen wir engagierte und tatkräftige Volunteers für folgende Zeiträume:

  • Deutsches Haus PyeongChang 2018, 05.02. – 25.02.2018
  • Deutsches Haus Paralympics PyeongChang 2018, 08.03. – 18.03.2018

Die komplette Ausschreibung mit allen weiteren Informationen finden Sie hier.

Berliner Festspiele | Veranstaltungen zum 100. Geburtstag des koreanischen Komponisten Isang Yun

Vom 31. August bis 18. September veranstalten die Berliner Festspiele in Kooperation mit der Stiftung Berliner Philharmoniker das Musikfest Berlin unter der künstlerischen Leitung von Winrich Hopp. Die Berliner Klangkörper und Gastorchester aus Amsterdam, Mailand, London, Perm und Freiburg präsentieren große Werke der Musikgeschichte ausgehend von der Opern-Trilogie Monteverdis, über Orchesterwerke wie Mozarts Requiem, Konzerte von Brahms, Schönberg und Wolfgang Rihm sowie Symphonien von Bruckner und Mahler bis hin zu aktuellen Kompositionen von Mark Andre und Rebecca Saunders.

Anlässlich des 100. Geburtstages des koreanischen Komponisten Isang Yun am 17. September findet eine Reihe von insgesamt sechs Veranstaltungen statt, darunter eine sonntägliche Matinee mit dem Gyenoggi Philharmonic Orchestra und seiner koreanischen Chefidirigentin Shiyeon Sung sowie das Antrittskonzert von Vladimir Jurowski als neuem Chefdirigenten des Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin mit einem Programm, das die Moderne des 20. Jahrhunderts mit Beethovens 5. Symphonie verknüpft.

Die einzelnen Veranstaltungen finden Sie hier:

Isang Yun 100: Im Gespräch
Roundtable und Konzert
Akademie der Künste, Pariser Platz
SO 10.09.2017, 17:00 Uhr

Minguet Quartett

Isang Yun 100: 2 x hören
Konzerthaus Berlin, Werner-Otto-Saal
DI 12.09.2017, 20:00 Uhr

Gyeonggi Philharmonic Orchestra
Matinee: Isang Yun 100
Konzerthaus Berlin, Großer Saal
SO 17.09.2017, 11:00 Uhr

November-Elegie
Isang Yun 100: Film
Philharmonie Berlin, Hermann-Wolff-Saal
SO 17.09.2017, 14:30 Uhr

Isang Yun 100: Kammerkonzert
Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin
SO 17.09.2017, 16:00 Uhr

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Yun / Schönberg / Nono / Beethoven
Philharmonie Berlin
SO 17.09.2017, 20:00 Uhr

 

Treffen europäischer Korea-Freundschaftsgesellschaften in Budapest

Am 9. und 10. November 2016 fand in Budapest ein Treffen europäischer Korea-Freundschaftsgesellschaften unter dem Titel „Public Policy and Civil Diplomacy – the Possible Role of Friendship Societies“ statt, das von der Ungarisch-Koreanischen Gesellschaft organisiert wurde.
Aus Europa nahmen Freundschaftsgesellschaften aus Bulgarien, Großbritannien, Tschechien und Deutschland teil. Polen hat noch keine Freundschaftsgesellschaft, sondern war durch das Polnische Kulturinstitut (Adam Mieczkiewicz Institut) vertreten.
Aus Korea nahm Frau Professor Kim Son-Jung von der Keimyung Universität aus Daegu teil, die 33 Koreanische Freundschaftsgesellschaften aus Daegu, darunter auch eine Koreanisch-Deutsche Gesellschaft, repräsentierte.
Weitere koreanische Teilnehmer waren der koreanische Botschafter, S.E. Yim Geun-Hyeong, und der ehemalige Botschafter und Präsident der Korea Foundation, Yim Sung-joon.
Für die Deutsch-Koreanische Gesellschaft e.V. nahmen der Vorsitzende, Lothar H. Weise, und die Vorsitzende des Regionalverbandes Berlin-Brandenburg, Botschafterin a.D. Doris Hertrampf, teil.

Hier finden Sie den ausführlichen Bericht Konferenz Budapest 2016 von Frau Hertrampf.