Blog

Koreanischer Platz in Dresden

Koreanischer Platz in Dresden

Ein Jahr nach der „Dresdener Rede“ von Präsidentin Park Geun-hye, in der sie den Weg zu einer engeren Zusammenarbeit zwischen Südkorea und Nordkorea aufzeigte, erhielt Dresden am 23. März 2015 unweit des Bahnhofs Dresden Mitte im Stadtteil Friedrichstadt den deutschlandweit und vermutlich europaweit ersten Koreanischen Platz. Der Dresdner Stadtrat hatte bei Enthaltung der Linken zugestimmt, die Stadt einen schönen roten Granitblock gestiftet, die Koreanische Entwicklungsbank die Gedenktafel auf dem Block. Neu gepflanzte Bäume umgeben den Stein und das Straßenschild. Der Einwand der Fraktion der Linken bezog sich nur auf das Eilverfahren im Stadtrat.

Als letzte Amtshandlung seiner erfolgreichen Amtszeit in Deutschland hielt Botschafter Kim Jae-shin die Festrede in gepflegten Deutsch, assistiert von seiner Gattin Frau Lee Jong-min in einem schönen roten Hanbok. Dirk Hilbert, amtierender Oberbürgermeister von Dresden, begleitet von seiner koreanischen Gattin, Sängerin am Opernhaus Chemnitz, hielt die Willkommensansprache. Weitere Gäste: der sächsische Wirtschaftsminister Martin Dulig, Honorarkonsul Dr. Christoph Hollenders samt Gattin, einer der Väter des neuen Dresdener Platzes, Professorin Lee Eung-yeung, Inhaberin des Lehrstuhls Koreanistik an der FU,  und Professorin Kim Sun-kk, ehemalige Rektorin der weltgrößten Ehwa Frauenuniversität. Beide Professorinnen nahmen auch an einem Symposium über die Dresdner Rede teil.  Eine deutsch-koreanische Trommlergruppe umrahmte den Festakt.

Sachsen unterhält enge Beziehungen zur Republik Korea. Das jährliche bilaterale Handelsvolumen beträgt 700 Mio. EUR. Besonders eindrucksvoll, so der Leiter des Koreanischen Kulturzentrums Gesandter Yun Jong Seok, ist der enge Wissenschaftsaustausch zwischen sächsischen und koreanischen Forschungseinrichtungen. Er sah weitere Wachstumspotentiale.

Michael Geier

Share this:

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *