Theodor Storms „Regentrude“ als zeitgenössisches Pansori

Es handelt sich um ein interessantes und reizvolles deutsch-koreanisches Crossover-Projekt, das seine Premiere im März 2018 anläßlich der Gründung des Goethe-Instituts Korea in Seoul vor 50 Jahren hatte. Zum 30 jährigen Bestehen der Außenstelle des Goethe-Institutes in Daejeon wurde sie im Oktober dort wiederholt. Theodor Storms „Regentrude“ wurde für eine zeitgenössische Pansori-Vorführung adaptiert. Die Produktion wird jetzt in Deutschland gezeigt.
Die Teilnehmer des Deutsch-Koreanischen Forums 2018 waren bei der Premiere des Stückes in Daejeon anwesend. Zu dem Anlaß sprachen u.a. auch Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder und der Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums, MdB und PStS. a.D. Hartmut Koschyk, die in ihren Reden vor allem  die Bedeutung der kulturellen Zusammenarbeit und des Austausches für die Pflege und den Ausbau der traditionell guten deutsch-koreanischen Beziehungen unterstrichen. 

Aufführungen finden am 13. April in Berlin und am 16. April in Köln statt.
https://kulturkorea.org/de/veranstaltungen/pansori-die-regentrude

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *