Lesekreis im August – Für Liebhaber der koreanischen Literatur — oder für diejenigen die es werden wollen

Lesekreis im August
Autor und Werk: Yi Mun-yol „Der entstellte Held“ (Roman)In seinem 1987 auf Koreanisch erschienenen Werk erzählt Yi Mun-yol vom zwölfjährigen Han Pyongtae, der, nach der Strafversetzung seines Vaters von Seoul in eine Kleinstadt, auf eine neue Schule gehen muss. 
Schon bald stellt er fest, dass hier ganz andere Regeln herrschen: Der etwas ältere Klassensprecher Sokdae tyrannisiert seine Klassenkameraden und zwingt sie zu willenloser Unterwerfung – mit Billigung der Lehrer. Han Pyongtae nimmt den Kampf auf, doch auch er ist nicht immun gegen die Verführung durch die Macht. Das Klassenzimmer wird zur Bühne eines unerbittlichen Machtkampfes.


„Eine feinsinnige, fesselnde Geschichte von einem großartigen Autor.“ (Salman Rushdie)

„Yi Mun-yols Erzählung ist unschwer als Parabel auf das Verhalten der Menschen gegenüber absoluten Führungspersönlichkeiten in der Gesellschaft zu erkennen.“ (buchkritik.at)


Yi Mun-yol (geb. 1948) zählt heute zu den bedeutendsten und meistgelesenen koreanischen Schriftstellern. Seine Werke wurden in unterschiedlichste Sprachen übersetzt und vielfach verfilmt – so auch „Der entstellte Held“ im Jahr 1992. Yi Mun-yol erhielt zahlreiche Preise, darunter auch den französischen Orden der Künste 
und der Literatur („Ordre des Arts et des Lettres“).


Zeit:   Mi, 07. August 2019, 18.00 Uhr
Ort:    Koreanisches Kulturzentrum
           — Space GODO — 
           Leipziger Platz 3
           10117 Berlin

 

Der Eintritt ist frei!Wir bitten um Anmeldung.


Allgemeine Hinweise zum Lesekreis:Der Lesekreis findet jeden ersten Mittwoch im Monat um 18 Uhr in deutscher Sprache statt. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Jede/r ist willkommen!Die literarischen Werke werden privat gelesen und dienen als Grundlage für die Diskussion im jeweiligen Lesekreis.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *