Abschluss und Danksagung MEX (Manga Entertainment Expo)

Sehr geehrte Mitglieder der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft,
Liebe Ünterstützerinnen, Unterstützer und Freunde,
 
zwei Wochen sind vergangen, seitdem Sie uns so freundlich und kompetent auf der Manga- und Entertainment Expo MEX in Berlin unterstützt haben.
 
Ich möchte Ihnen heute im Namen der MEX, aber auch persönlich, für Ihre Mithilfe herzlich danken. Wir haben unseren Besuchern ein spannendes Programm bieten können, und trotz des großen Anteils der japanischen Sub- und Populärkultur hatten wir am DKG-Stand immer genug zu tun, die wissbegierigen Personen mit großem persönlichen Engagement zu begeistern.
 
Durch einige glückliche Zufälle war es uns sogar möglich, die ursprünglich für einen kleinen Videosaal geplanten Kurzfilme zum Thema „Metropolis – Seoul“ auf der großen Bühne – und das gleich mehrfach! – zu zeigen. Die Tanzgruppen, die K-Pop präsentierten wurden sehr gut angenommen, und auch dass wir mit „Son kitchen“ einen passenden, durch die Messe besorgten, Caterer hatten, passte vollends in das runde Programm.
 
Ich habe sehr viel positives Feedback erhalten; die größte Kritik bezüglich der Präsentation koreanischer Kultur lautete: „Wir wollen MEHR davon“ – ein Aufruf, dem ich 2020 nur all zu gerne folgen möchte.
 
Noch sind nicht alle Rechnungen bezahlt, Geldmittel gezählt, oder Statistiken ausgewertet, darum kann ich noch nicht sagen, ob es 2020 eine MEX geben wird – die Vorzeichen sehen aber aktuell nicht all zu schlecht aus. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir unsere Kooperation im nächsten Jahr fortführen könnten, mit all den Dingen, die wir aus der MEX 2019 gelernt haben.
 
In diesem Sinne wiederhole ich erneut mein Lob und meinen Dank an Sie – ich war sehr froh, ein derart gut gelauntes, motiviertes und fachkundiges DKG-Team auf der MEX zu haben. Außerdem gilt mein und unser Aller Dank Herrn Heinz Hermanns für die Zur-Verfügung-Stellung der Kurzfilme, sowie Herrn Jan-Rolf Janowski vom Auswärtigen Amt, der durch die intensiven Gespräche einigen Besuchern neue, interessante Einblicke in den koreanischen Alltag öffnen konnte.
 
Außerdem möchte ich noch die Planungsarbeit von Ihrem Präsidenten, Herrn Dr. Uwe Schmelter und Ihrer Generalsekretärin, Frau Henriette Wunderlich, wie auch der Vorsitzenden des DKG Regionalverbandes Berlin-Brandenburg, Frau Doris Hertrampf loben, sowie die Flexibilität, als wir die sorgfältige Planung aus verschiedenen Gründen über Bord werfen und improvisieren mussten. Das selbe gilt für die freundliche Art und engagierte Hilfe von Frau Lee, Frau Yun, Herrn Schubert und alle weiteren Helferinnen und Hellfer des Standes.
 
In diesem Sinne hoffe ich, dass wir Sie alle im nächsten Jahr erneut begrüßen dürfen. Ich wünsche Ihnen von Herzen einen schönen Herbst und ein ruhiges Jahresende
 
Mit den besten Grüßen
Ihr
 
Dr. Sven Ackermann
 
Korea Beauftrager der MEX Veranstaltungs GmbH Berlin
 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *