Herzlich willkommen!

Wir engagieren uns zur Stärkung der deutsch-koreanischen Beziehungen.

Die Deutsch-Koreanische Gesellschaft e. V. ist ein Verein zur Pflege und Förderung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen der koreanischen und der deutschen Bevölkerung. Die Deutsch-Koreanische Gesellschaft wurde am 21. Juni 1966 in Bonn gegründet und feierte im Jahr 2016 ihr 50-jähriges Bestehen. Die DKG gehört damit zu den ältesten bi-nationalen Gesellschaften Deutschlands und hat sich in den vergangenen Jahren – gemeinsam mit ihrem koreanischen Partner der Koreanisch-Deutschen Gesellschaft - um die Pflege der deutsch-koreanischen Beziehungen in verschiedenen Bereichen verdient gemacht.

Zusammenhalt

Zentral ist die Zielsetzung, die Zusammenarbeit von Persönlichkeiten beider Nationen aus Politik, Wirtschaft, Geistesleben und Sport zu fördern.

Aufklärung

Die Deutsch-Koreanische Gesellschaft e.V. informiert durch Veranstaltungen die dt. Bevölkerung über Land & Leute sowie die politischen, kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse in Korea.

Austausch

Wir fördern den Austausch zwischen verschiedenen Institutionen, die die deutsch-koreanischen Beziehungen auf besonderen Gebieten fördern, sowie zwischen jungen Menschen durch den Jugendaustausch „Building Bridges“

Unsere Projekte

Wir engagieren uns
50-Jahre-DKG2016_190-1024x685-2

2016 feierte die DKG ihr 50-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass gab es eine große Konferenz in Berlin:

26. April 2016 – ganztägige Jubiläums-Konferenz im Europasaal des Auswärtigen Amtes und Verleihung der Mirok-Li-Medaille

Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens fand am 26. April 2016 eine Konferenz im Europasaal des Auswärtigen Amtes statt, für die wir die Schirmherrschaft von Bundesaußenminister Steinmeier gewinnen konnten.

weiterlesen

Zu den zentralen Projekten der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft e.V. zählen der Mirok-Li-Preis und die Förderung des deutsch-koreanischen Jugendaustausches. Der Mirok-Li-Preis wird seit 1999 jährlich alternierend von der Deutsch-Koreanischen und Koreanisch-Deutschen Gesellschaft an Persönlichkeiten verliehen, die sich um die beiderseitige Zusammenarbeit besonders verdient gemacht haben.

weiterlesen

“Building Bridges” ist das Jugendaustauschprogramm der DKG. Seit 2008 ermöglichen wir Jugendlichen aus Deutschland und Korea zusammen zu kommen und gemeinsam die Hauptstädte ihrer Heimatländer zu erkunden. Die Austauschrunden finden im Zwei-Jahres-Zyklus statt. In den Herbstferien geht es nach Seoul und in der Osterzeit des Folgejahres erwarten wir unsere Gäste zum Gegenbesuch in Berlin.

Der nächste Austausch findet 2018/2019 statt. Hier gelangen Sie/gelangt ihr zu den Informationen rund um das Bewerbungsverfahren.

weiterlesen

Neuigkeiten

Lesen Sie Aktuelles

Einladung zur 69. Gedenkfeier von Dr. Mirok Li, 제69회 이미륵박사 추모식 및 이미륵 재조명 행사 안내

Liebe Mitglieder,liebe Freunde Koreas,

jährlich findet  Ende März die Gedenkfeier für den am 20. März 1950 verstorbenen koreanischen Dichter und Wissenschaftler Dr. Mirok Li, der von 1925 bis 1949 in München lebte und arbeitete, auf dem Friedhof in Gräfelfing  bei München statt.
Zu diesem Anlass lädt die Mirok Li Gedächtnisgesellschaft e.V. München zur 69. Gedenkfeier von Dr. Mirok Li und der Präsentation über Dr. Mirok Lis Leben als Schriftsteller in Deutschland ein.

1. Einladung zur 69. Gedenkfeier von Dr. Mirok Li (추모식)
– Gräfelfing Friedhof (Großhaderner Str. 2, 82166 Gräfelfing)
– 23.03 (Samstag) um 14:00 Uhr

2. Präsentation über Dr. Mirok Lis Leben als Schriftsteller in Deutschland
   (이미륵의 독일에서의 삶과 작가활동)
– Mirokli Koreanisches Kulturzentrum (Leopoldstr. 116, 80802 München)
– 23.03 (Samstag) um 17:00 Uhr

안녕하세요.

오는 3월 23일 (토) 오후 2시.
그래펠핑시 Friedhof 묘역에서 제 69회 이미륵박사님 추모식이 있습니다.
매년 이미륵박사님의 업적을 기리기 위해 한국식 전통예식으로 추모하고 있습니다.
바쁘시겠지만 이날 자리해 주시면 참으로 감사하겠습니다.

같은 날 오후 5시에는 뮌헨 슈바빙에 위치한 이미륵 한국문화공간에서
이미륵 박사를 함께 되새겨보는 시간 또한 마련되어 있습니다.
독일에 사는 저희들에게 아름답고 소중한 유산을 물려준 이미륵 박사님을
추억하는 이 행사에도 함께 해주시면 무척 기쁘겠습니다.

감사합니다.

독일 이미륵기념사업회 드림.


Wir informieren:

Am Samstag, dem 23. Februar, findet um 18.00 Uhr in der Berliner Auenkirche, Wilhelmsaue 119, 10715 Berlin ein Benefizkonzert unter dem Motto „Einklang – Ein Volk – Ein Korea“ statt. Veranstalter ist das koreanische „Hasim Missionswerk e.V.“, das mit dieser Veranstaltung an den 30. Jahrestag des Falles der Berliner Mauer erinnern möchte.

Deutsche und koreanische Musiker der „Universität der Künste“ und der „Hochschule für Musik Hanns Eisler“ führen unter der Leitung des koreanischen Dirigenten Min Gyu Song Arnold Schönbergs „Verklärte Nacht“ und Antonio Vivaldis „Gloria“ für Chor und Orchester auf.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind erbeten.

Informationen unter:  info.sunkyoung.jung@gmail.com  

Neujahrsempfang und -Konzert der DKG-NRW 2019

Der Landesverband Nordrhein-Westfalen der Deutsch-Koreanischen- Gesellschaft veranstaltete am Sonntag, dem 20.Januar 2019 den inzwischen traditionell gewordenen Neujahrsempfang, diesmal im Pfarrsaal St. Severin, in Hürth-Hermülheim bei Köln.

Der Vorsitzende der DKG-NRW, Reiner Schöler, begrüßte mehr als 65 geladene Gäste und wünschte ihnen und ihren Familien ein gutes und gesegnetes Neues Jahr 2019.

Namentlich willkommen geheißen wurden der Leiter der Außenstelle der Koreanischen Botschaft in Bonn, Herr Generalkonsul Lee Dooyoung und seine Ehefrau, Frau Soun-Kyoung Beck, die langjährige Vizepräsidentin der DKG und der Ehrenpräsident der DKG, unser sehr geschätzter Dr. KimSung Iun und seine Ehefrau. Weitere verehrte Gäste und unterstützende Partner waren Nina Lindenthal von HanDo in Köln und Frau Kruse vom Vorstand und Herr Chung als Vorsitzender des Korea-Vereins Bonn.

Als neue Mitglieder der DKG wurden herzlich und mit Applaus begrüßt Frau ChunDo und Herr Ferdinand von der Heyde aus Köln.

Der Vorsitzende thematisierte in seiner Begrüßung die aktuellen Entwicklungen und Beziehungen der beiden Koreanischen Staaten und betonte die Hoffnung auf eine weitere Entspannung auf der Koreanischen Halbinsel. Von den Mitgliedern der DKG, die viele Freunde und Verwandte in Südkorea haben, wird die aktuelle Entwicklung in Korea intensiv, kritisch aber auch hoffnungsvoll verfolgt.

Herr Generalkonsul Lee Dooyoung bezog sich in seiner Begrüßungsrede ebenfalls auf die aktuelle Entwicklung zwischen den beiden Koreanischen Staaten und die Entspannungsbemühungen der Südkoreanischen Regierung. Er lobte die langjährige und sehr wertvolle Unterstützung der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft für die Verbesserung der Deutsch-Koreanischen Freundschaft.

Herr Generalkonsul Lee, der seit Herbst 2018 neuer Leiter der Außenstelle der Koreanischen Botschaft in Bonn ist, freut sich auf seine neuen und vielfältigen Aufgaben und betonte die Bedeutung einer guten und erfolgreichen Zusammenarbeit mit der DKG-NRW.

Das Neujahrskonzert wurde präsentiert von den Herren Hwapyung Yoo, Violine, und Jongin Moon, Klavier. Auf dem Programm standen Stücke von Mozart über Kreisler bis John Williams.´Besonders einfühlsam und ergreifend waren die koreanischen Kompositionen „Frühling in der Heimat“, „Sehnsucht nach dem Diamantenberg“ und traditionell und zum Abschluss des Konzerts das koreanische Volkslied „Arirang“. Beide Musiker ernteten ausdauernd-fröhlichen und anerkennenden Applaus für Ihre sehr gelungene Präsentation.

Der Vorsitzende der DKG_NRW bedankte sich bei den zahlreichen Gästen und bat anschließend zu einem köstlichen koreanischen Imbiss mit guten Weinen von der Ahr und bekömmlichen Wasser aus den Quellen der Eifel. Der Dank gebührt den vielen helfenden Händen, Förderinnen und Unterstützern dieses Neujahrsempfangs. Der Vorstand der DKG-NRW freut sich über die gelungene und mit viel Lob bedachte Veranstaltung im Pfarrsaal St. Severin in Hürth-Hermülheim und die Vermittlung durch unser Beirats-Mitglied, Herrn Dr. Michael Willems.

Nachtrag:

Der Neujahrsempfang hat einigen Gästen offenbar so sehr gefallen, dass sie unmittelbar nach der Veranstaltung Ihren Beitritt zur DKG beschlossen haben. Wir begrüßen hiermit als unsere neuen Mitglieder

Frau Dr. Yong-Ok Park und Herrn Dr. Michael Giehl. „Herzlich Willkommen!“

 

Text: Reiner Schöler

Anschrift

Leibnizstraße 28, 10625 Berlin

E-Mail

dkg@gundh.com

Telefon

+49 (0)30 31017922

Spendenaufruf

Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen!

Die DKG ist ein eingetragener Verein mit dem Gerichtsstand Berlin, im Vereinsregister Nr. 20 VR 306488 B. Die Gemeinnützigkeit des Vereins ist staatlich anerkannt. Gerne nehmen wir Spenden entgegen und stellen Spendenquittungen aus.

K-Nr. 350260600

BLZ: 100 400 00

IBAN: DE22 1004 0000 0350 2606 00.